Hornhaut am Fuß entfernen – So entfernen Sie lästige Hornhaut!

hornhaut am fuß entfernen essig

Hornhaut am Fuß entfernen – In nur 3 Schritten!

Nahezu jeder dir einen halbwegs aktiven Lebensstil führt wird es kennen, die lästige Hornhaut am Fuß welche, zum Vorschein kommt wenn man am Abends die Schuhe auszieht oder morgens die Socken anzieht. Mit der Zeit kann diese Hornhaut immer nerviger werden, und sich immer schwerer bekämpfen lassen.

Sind Sie Sportler, tragen unbequeme Schuhe oder bewegen sich besonders viel wird Ihnen besonders verhärtete Haut, und eine eventuell sogar gelbe Hornhautschicht ein oftmals anzutreffender Begleiter sein. dies führt in der Folge dann oftmals zu aufgerissener Hornhaut, besonders trockener Haut oder sogar Schmerzen beim gehen.

In diesem Beitrag sollen wir Ihnen einmal beschreiben, wie sie die lästige Hornhaut am Fuß entfernen können und dafür sorgen können, dass diese auch fern bleibt.


Hornhaut am Fuß entfernen – 1. Weichen Sie Ihre Füße auf

Sollte ihre Hornhaut besonders dick sein, sollten Sie zusätzlich etwas Salz ins warme Wasser geben. Dieses wirkt nämlich keimtötend und sorgt dafür, dass die Haut etwas Feuchtigkeit aufnehmen kann. Dieses Wasser wird durch das entsprechende Salz noch besser durch die Haut aufgenommen.

Tipp:
Totes-Meer Salz hat eine besonders gute Wirkung, um von der Haut aufgenommen zu werden. Wenn sie alternativ Probleme mit trockener Haut haben, schafft ein Bad mit entsprechendem Öl oder Urea Abhilfe. Dieses dringt noch tiefer in die Haut ein und sorgt für eine bessere Feuchtigkeitswirkung.

Hinweis:  Sie sollten ihre Füße nicht länger als 12 Minuten baden, sobald die Haut zu weich und Schrumpf billig wird waren sie zu lange unter Wasser.

So können leicht Risse entstehen bei der Behandlung der entsprechenden Hornhautzonen, welche schmerzhaft und zu vermeiden sind.


Hornhaut am Fuß entfernen – 2. Verwenden Sie einen Hornhautentferner

Nachdem sie nun die besonders grobe Hauthornhaut etwas aufgeweicht haben, können Sie diese mit einem elektrischen Hornhautentferner bearbeiten.

Tipp:
Die besten Modelle um einfach lästige Hornhaut am Fuß entfernen zu können finden Sie in unserem Hornhautentferner Test.

Verwenden Sie je nach Härtegrad ihrer Hornhaut die entsprechende Rolle. Somit sollten Sie nach eigenem Gefühl und eigenem ermssen zwischen dem groben und feinen Rollen unterscheiden. Mit diesen behandeln Sie nun etwa 15-30 Minuten lang die entsprechenden Stellen, und schleifen somit die entsprechende Hornhaut ab, welche sie vorher aufgeweicht haben. Dieser Prozess wird besonders hartnäckige Hornhautbelastung nicht beim ersten Mal entfernen, deshalb sollten Sie dies entsprechend regelmäßig durchführen.


Hornhaut am Fuß entfernen – 3. Fußcreme zur Vor- und Nachsorge

Nachdem sie die Füße nun aufgeweicht haben und mit dem entsprechenden elektrischen Hornhautentferner bearbeitet haben, werden Sie Ihre Füße und Hautstellen entsprechend trocken hinterlassen. Hierbei hilft eine feuchtigkeitsspendende Creme besonders gut aus.

Empfehlenswert sind hierbei besonders Feuchtigkeitsspendende Stoffe wie Aloe Vera, Urea oder eine Mischung aus Pflanzenextrakten. Diese wird im Anschluss durch ihre Haut aufgenommen spendet Feuchtigkeit und beugt der zukünftigen und anschließenden Hornhautbildung vor.

Hinweis:
Diese Prozedur sollten Sie etwa dreimal in der Woche durchführen. Auf diese Art und Weise werden Sie innerhalb von wenigen Wochen auch akute Hornhaut los und verhindern, dass ich neue bildet.


Unser Fazit zum Entfernen von Hornhaut am Fuß

Hornhaut ist einer der lästigsten Alltagsbegleiter und hat neben der natürlichen Schutzfunktion, in übertriebenem Maße nichts an derartigen Hautstellen zu suchen. Die Behandlung in entsprechend akuten und Extremfällen dauert etwas länger, und gestaltet sich auch etwas lästig. Wenn sie jedoch regelmäßig ihre entsprechenden Stellen auf umgeschriebener Art und Weise behandeln, werden sie der lästigen Hornhautbelastung am Fuß vorbeugen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare